Details

Spatial methods in econometrics

by Gumprecht, Daniela

Abstract (Summary)
Diese Dissertation beschäftigt sich allgemein mit geeigneten Analysemethoden für räumliche Daten, wobei speziell auf Anforderungen der Wirtschaftswissenschaften eingegangen wird. Zunächst wird ein Überblick über die bekanntesten Methoden der räumlichen Statistik und der räumlichen Ökonometrie gegeben. Des Weiteren wird eine spezielle Klasse von räumlichen Objekten behandelt. Es handelt sich hierbei um Objekte, die so weit von allen übrigen Beobachtungen des Datensatzes entfernt sind, dass sie keinen Bezug mehr zu diesen haben. Es werden verschiedene Möglichkeiten der Behandlung solcher Objekte erörtert und der Einfluss dieser Verfahrensformen auf den Moran's I Test für räumliche Autokorrelation analysiert. Nach diesem theoretischen Teil werden einige geeignete räumliche Methoden für die Analyse von Forschungs- und Entwicklungs Spillover Effekten verwendet. Das Interessante hier ist, dass der entsprechende Datensatz keine offensichtliche räumliche Komponente enthält, und dass das verwendete Distanzschema auf wirtschaftlichen- anstelle der üblicherweise verwendeten geografischen Distanzen basiert. Im letzten Teil dieser Arbeit werden Optimal Design Theorie und räumliche Analyse über ein neues Kriterium kombiniert. Dieses Kriterium wurde entwickelt, um eine möglicherweise vorhandene räumliche Abhängigkeit der Daten berücksichtigen zu können. Ziel ist, das beste Design zu finden, so dass die wahre räumliche Abhängigkeitsstruktur der Population in den Designdaten abgebildet wird. (Autorenref.)
Bibliographical Information:

Advisor:Müller, Werner G.; Grossmann, Wilfried

School:Wirtschaftsuniversität Wien

School Location:Austria

Source Type:Master's Thesis

Keywords:ökonometrisches modell raumdaten lineares regressionsmodell spill over effekt forschung und entwicklung

ISBN:

Date of Publication:01/01/2007

© 2009 OpenThesis.org. All Rights Reserved.