Details

Monitoring climate policy

by Kubeczko, Klaus

Abstract (Summary)
Ziel der Arbeit ist es ein Instrument für die Klimapolitik auf Basis des Kyoto Protokolls und der IPCC Richtlinie zu entwickeln. Die Basis stellt die Methode des ?Full Carbon Accounting? dar, in der sowohl im Naturkreislauf selbst befindlicher Kohlenstoff berücksichtigt wird, wie auch alle anthropogenen Ströme. Der Ausgangspunkt der Analyse sind einerseits der Ansatz des ?Gesellschaftlichen Metabolismus? auf der konzeptuellen Ebene und die Materialfluß Informationen auf der empirischen Seite. Zu überprüfen ist vor allem die Konsistenz verschiedener Methoden und deren Kombination. Ein zentrales Anliegen ist es auf Basis der Materialflussdaten der Österreichischen Volkswirtschaft für 1990 die gesellschaftlichen Kohlenstoffflüsse ausgewählter Bereiche zu berechnen und die Unsicherheiten über die Qualität der Daten in den Griff zu bekommen. Abschließend wird der Versuch unternommen ein System zu entwickeln das die Grundlage für ein Indikatorsystem sein könnte um Evaluierungen der Klimapolitik durchführen zu können. (Autorenref.)
Bibliographical Information:

Advisor:Schubert, Uwe; Bauer, Leonhard

School:Wirtschaftsuniversität Wien

School Location:Austria

Source Type:Master's Thesis

Keywords:materialflussanalyse klimapolitik unsicherheit treibhausgasreduktion kyoto protokoll indikatoren

ISBN:

Date of Publication:01/01/2003

© 2009 OpenThesis.org. All Rights Reserved.